Free Concepts

Bei Free Concepts handelt es sich um ein von Großmeister Perry Zmugg entwickeltes Kampfkunstsystem. Neben den klassischen Kampfkünsten die bei Körper Kampf Kunst Austria erlernt werden können  (Hapkido, Real Arnis und Wing Chun) fließen im Free Concepts Training auch Techniken aus Kampfsportarten wie Boxen, Muay Thai, Ringen und brasilianischem Jiu Jitsu mit ein. Ziel ist es, die Prinzipien (Winkel, Distanzen, Timing, Kraftübertragung, ect.) denen alle Kampfkünste zu Grunde liegen, zu verinnerlichen, untereinander zu vergleichen und auf ihre Effizienz zu untersuchen.

Ist Free Concepts gleichzusetzen mit MMA?

MMA ist ein Sport in dem es klare Regeln gibt. Im Free Concepts steht der Selbstverteidigungsaspekt an oberster Stelle, trotz allem haben unsere Schulregeln (Umgang, Hygenie, Disziplin ect.) oberste Priorität!

Trainingszeiten:

Tag Uhrzeit
Dienstag 19:20 – 20:35
Mittwoch 18:00 – 19:20

Wer kann am Free Concepts-Training teilnehmen?

Es sollte nur von körperlich fitten Personen betrieben werden, da das Training sehr anstrengend ist. Ebenfalls ist eine gewisse Vorkenntnis im Kampfkunst- bzw. Kampfsportbereich erwünscht. Da Free Concepts nicht als eigenständiger Stil sondern als Ergänzung zu bereits Erlerntem dienen soll, wäre es für die meisten Anfänger zu komplex. Es geht es hier nicht darum wie viele Techniken jemand schon beherrscht, sondern das die Voraussetzungen für ein technisch hochwertiges Training  (Schrittarbeit, Koordination, Balance oder Fitness um einige wenige zu nennen) bereits vohanden sind. Natürlich kann jeder bei uns an einem Probetraining teilnehmen und sich auch für die Klasse anmelden wenn wir ihn für geeignet halten. Für jene die das Training überfordert, empfehlen wir sich die oben gennanten Fähigkeiten in einer klassischen Kampfkunst erst anzueignen und zu einem späteren Zeitpunkt am Free Concepts teilnehmen.

Können nur bestimmte Kampfsportarten im Free Concepts trainiert werden?

Nein, es wird immer alles  trainiert. Natürlich werden körperliche Voraussetzungen als auch Einschränkungen berücksichtigt um gesundheitliche Risiken auszuschließen.

Welche Ausrüstung benötigt man für Free Concepts?

Jeder Teilnehmen braucht  einen Zahnschutz, MMA- und/oder Boxhandschuhe und Schienbeinschützer. Außerdem empfehlen wir einen Tiefschutz und wer möchte kann auch einen Sparringshelm verwenden.

Findet im Free Concepts Sparring statt und besteht Verletzungsgefahr?

Freies Wettkampfsparring findet im regulären Training nicht statt. Anfänger sind meist zu sehr überfordert wenn es kaum Regeln gibt  wodurch das Verletzungsrisiko steigt. Betrieben wird jedoch sogenanntes Aufgabesparring, welches ein bestimmtes Szenario unter immer höherem Körpereinsatz trainiert.  Da man weiß was auf einen zukommt, werden Fehlentscheidungen die zu Verletzungen führen, auf ein Minimum reduziert. Verletzungen können  bei jedem Sport auftreten und sind im Kampfsport nicht häufiger als bei anderen Sportarten.