Pin San Kuen Wing Chun

Wing Chun ist ein südchinesischer Kung Fu Stil, der sich aus dem Shaolin Kung Fu entwickelt hat. Zentrale Ansätze dieser Kampfkunst sind die Effektivität in der Anwendung bei Verzicht auf jegliche Akrobatik sowie Prinzipien wie der Zentrallinie oder der Gleichzeitigkeit von Angriff und Verteidigung. Ein weiterer wichtiger Trainingsbaustein ist das Chi Sao (“klebende Hände”), womit die eigene Sensibilität auf geringste Impulse des Gegners trainiert wird.

Der Legende nach wurde Wing Chun von einer Frau entwickelt und verzichtet auf den Einsatz großer Kraft – vielmehr wird versucht die Kraft des Gegners gegen diesen selbst zu wenden.

Die Stilrichtung des Pin San Wing Chun wurde 1956 von Großmeister Lee Shing als erster Wing Chun Stil nach Europa gebracht. Zu Lee Shings Schülern zählten Austin Goh, Joseph Cheng oder Joseph Lee.

Im Unterschied zu anderen Wing Chun Stilen kennt Pin San Kuen Wing Chun neben dem Angriff über die Frontallinie auch den Angriff über die Seite (Pin San = seitlicher Körper) sowie eine größere Vielzahl an Formen.

Hier findest Du die Trainingszeiten und den aktuellen Stundenplan